Judith Beck

Man unterstellt mir Eigensinnigkeit, oder Sturheit. Ja, warum nicht? Ich nenne es „eigene Meinung“. Diese Individualität wünsche ich auch meinen Weinen und arbeite daher biodynamisch. Nachhaltig, ressourcenschonend, sensibel. Und wenn ich dann die reifen Trauben koste, weiss ich, dass das der richtige Weg ist. Ihr feiner Geschmack, die feinere Struktur der Gerbstoffe und lebendigere kühlere Frucht. Das war und ist genau die Grundlage die ich für meinen Weinstil gesucht und gefunden habe. Ist das was man mit Terroir meine? Für mich sind es einfach die Weine die schmecken, die durch ihre Zurückhaltung brillieren. Weine denen man zuhören muss.

Judith 2011

Weine wie aus 1000 und einer Nacht
31,00 €
Dunkles rubinrot, opaker Kern
saftige-schwarze Frucht, Brombeere, feine Kräuterwürze, dunkle Schokolade
Am Gaumen saftig-elegant, feine Extraktsüße, frische Beerenfrucht, präsente Tannine und gute Länge, feine Kirschfrucht im Nachhall



Enthält Sulfite

Weingut Judith Beck
In den Reben 1
7122 Gols

Judith 2011

Judith Beck

Typ

tanninreich dunkel intensiv
kräftig

Sinne

Dunkles rubinrot, opaker Kern
saftige-schwarze Frucht, Brombeere, feine Kräuterwürze, dunkle Schokolade
Am Gaumen saftig-elegant, feine Extraktsüße, frische Beerenfrucht, präsente Tannine und gute Länge, feine Kirschfrucht im Nachhall
Sandiger Lehm mit Schotter

Daten

Typ
Rotwein trocken
Herkunft
Burgenland
Herstellung
Biologischer Anbau
Ausbau
kleines Faß, primär neues Holz
Sorten
Cuvée rot
Vergärung
spontan
Alkohol
13,5%
RZ
1,1

Verpackung

Verschluß
Kork
Kartongröße
6

Geniessen

Trinkbar ab
2013
opt. Trinkreife
2018
Serviertemp.
14°C-16°C
Dekantieren.
gern

Bewertung

Falstaff
92-94 / 100
A la Carte
93