Helmuth Renner

Unser Ziel ist so einfach wie anspruchsvoll. Wir wollen guten Wein machen. In jeder Hinsicht. Daher haben wir uns in den letzten Jahren sehr stark unserer landwirtschaftlichen Wurzeln besonnen. Weg vom internationalistischen „Winemaker“ . Zurück zum ehrlichen, einfachen „Weinbauern“. Dazu haben wir uns mit 2009 entschlossen gänzlich auf organisch-biologische Bewirtschaftung umzustellen. Nur konsequent, da wir schon in den Jahren davor ohne systemische Spritzmittel, ohne Herbizideinsatz und mit Kompostierung gearbeitet hatten. 2012 ist unsere erste biozertifizierte Ernte und wir sind schon sehr gespannt, wohin die Reise mit diesen komplexen, nuancenreichen und unverwechselbaren Weinen mit gebietstypischem Charakter gehen wird. Die Aussichten sind gut und Sie sind herzlich eingeladen, uns zu begleiten.

Heideboden rot 2009

Weine wie aus 1000 und einer Nacht
Enthält Sulfite
12,90 €

Heideboden rot 2009

Typ

tanninreich dunkel intensiv
mittel

Sinne

kräftiges Rubingranat, zarte violette Reflexe, breitere Randaufhellung
Einladende Röstaromen, dunkles Beerenkonfit unterlegt, feine rauchige Würze, mineralischer Touch
Saftig, elegant, präsente Tannine, gute Kräuterwürze und etwas Nougat im Nachhall, ein stoffiger Speisenbegleiter
Sandiger Lehm mit Schotter

Daten

Herkunft
Burgenland
Herstellung
Biologischer Anbau
Ausbau
kleines Faß, primär gebrauchtes Holz
Vergärung
spontan
Alkohol
13,5%

Verpackung

Verschluß
Kork
Kartongröße
6

Geniessen

Serviertemp.
16°C-18°C

Bewertung

Falstaff
90 / 100